Home > Lage > Sehenswertes in Plakias

Kreta hat das mildeste und gesündeste Klima Europas.

Der noch vor wenigen Jahren unbekannte Ort mit herrlichen Badestränden zieht immer mehr Gäste an, die das andere Kreta suchen. Nach Plakias fährt man durch die atemberaubende Schlucht von Kourtaliotiko Faragi. Am Fischerhafen findet man Tavernen, Kafenia, kleine Geschäfte und Bars. Ein großer, langgezogener Sandstrand lädt zum Baden ein. Mehrere andere Buchten wie Souda Bay, Amoudi Beach, Damnoni Beach, Skinaria Beach mit herlichen Stränden.

Man sollte nicht versäumen, folgende Sehenswürdigkeiten zu besuchen:  

  • das Kloster Preveli und der nahegelegene Palmenstrand.
  • 3 stündige Wanderung durch die Imbros Schlucht (seit dem Jahr 2000 wird Eintritt erhoben): Bus bis Chora Sfakion, Bus nach Imbros, Durchwandern der Schlucht, Trampen nach Frangokastelli und baden, Bus nach Plakias am Abend.
  • Wanderung nach Myrthios und Besuch der alten Mühle.
  • Badebucht Damnoni, mit Wassersportmöglichkeiten: Windsurfen, Wasserski, Kajak, Banane, Jetski. Volleyball am Strand. FKK in der Nachbarbucht (Schweinebucht).
  • per Fahrrad und Motorrad unentdeckte Schönheiten der kretanischen Welt in der nahen oder weiteren Umgebung erkunden.
  • Die Kotsifou-Schlucht: Ist durch den Eingang bei Kanavos zu erreichen. Wer die Schlucht zu Fuß durchquert und die Felswände genauer betrachtet, kann eine von mehreren sich dort befindenden Höhlen entdecken. Die Gesamtlänge der Schlucht beträgt etwa zwei Kilometer, ca bei der Hälfte der Strecke steht eine kleine, urige Kapelle. Weiter nach unten erweitert sich die Schlucht auf bis zu 600 m und ein beeindruckender Ausblick auf die Bucht von Plakias wird frei.